Ersten Treffen 2018

Wir haben uns eine Winterpause gegönnt, aber jetzt geht es wieder los!

Letzte Woche haben wir beim Bauamt und über Frau Koß nach dem Stand der Dinge in Sachen Putenmast gefragt.

Die Landwirtschaft Golzow hat ihren Antrag nicht zurückgezogen, sondern nachgebessert. Jetzt haben die Fachbehörden, die dem Bauamt zuarbeiten, eine Frist bis zum 26. März. Danach entscheidet das Baumant, ob es dem Bauantrag doch zustimmt. Es kann also sein, dass diese Woche unser letztes reguläres Treffen vor der Entscheidung ist. Und:
Wir müssen auf alles gefasst sein!

Zur Erinnerung: Wir wollen
– im Dorf über das Thema (multiresistente Keime, Landschaft- und Landwirtschaftsschäden etc.) informieren und für mehr Widerstand werben
– Kontakt zu anderen Bürgerinitiativen aufnehmen, die uns beraten und unterstützen können
– über die Politik und Medien Öffentlichkeit erzeugen
– eine Kampagne vorbereiten, mit der wir im schlimmsten Fall Spenden eintreiben können für die Finanzierung einer Klage gegen die Putenmast…
… Wir können viel tun!

Deshalb hoffe ich, dass am Freitag, dem 02.März um 19.00 Uhr möglichst viele Menschen mit möglichst vielen guten Ideen in die Gaststätte „Zum Reitweiner Sporn“ kommen! Kommt und bringt die Nachbarin oder den Schwager mit!

Bis Feitag!

Schreibe einen Kommentar